Saarländischer Eis- und Rollsportverband

 

Pressemitteilungen und News aus den Vereinen:

 Interaktive und brandaktuelle News gibt´s auf unserer Facebook-Seite!!!

 

 

 

 DM im Eiskunstlauf

Am Wochenende kämpfen die besten deutschen Eiskunstläufer in Essen um die Titel im Einzellaufen der Damen und Herren, im Paarlaufen und im Eistanzen. Doch nicht nur Medaillen werden vergeben. Die Athleten haben die letzte Möglichkeit, sich für die Europameisterschaft 2016 in Bratislava/Slowakei zu qualifizieren.

 

Sportdeutschland.TV zeigt am Samstag, den 12.12., ab 15 Uhr die Kurzprogramme und die Vorentscheidung sowie am Sonntag, den 13.12., ab 12:30 Uhr die finale Entscheidung der Kür. Die Übertragung ist live, on demand, in voller Länge und in HD-Qualität auf http://sportdeutschland.tv/eiskunstlauf/deutsche-meisterschaft-2016_7 zu sehen.

 

Wir laufen für den Verein


Am 11.7.2016 veranstalten wir, der Verein Skate-Network-Saar, einen Spendenlauf auf Inlineskates.
Dazu seid ihr recht herzlich eingeladen.
Wir treffen uns um 16:30 Uhr an der Rollschuhbahn in Homburg und starten mit dem Lauf um 17:00 Uhr.
Jeder kann so viele Runden rollen wie er möchte.Vorab heißt es noch Sponsorensuche: Jeder sucht sich für seine Runden einen Sponsor, der einen gewissen Betrag pro gefahrener Rund spendet. Das Geld kommt dann unserer Nachwuchsarbeit zu Gute (Trainerausbildung, Shirts, Rennanzüge,Hallengebühren oder Ähnliches). Über die Verwendung entscheidet die Jugendabteilung demokratisch.
Im Anschluss kann außerdem noch gegrillt werden.
Was ihr braucht: Skates,Schutzausrüstung und viel Spaß, dann lassen sich auch einige Runden drehen...


Wir freuen uns auf eure Teilnahme und auf Ihre finanzielle Unterstützung der Teilnehmer!

 

SKATEN OHNE GRENZEN
MACHTE WIEDER SPASS OHNE ENDE!

Skaten ohne Grenzen, die Inline-Skating-Herausforderung; startete diesen Samstag bereits zum 12. Mal fast 100 km grenzenloses Vergnügen von Pirmasens nach Karlsruhe über abgesperrte Straßen und ausgesuchte Strecken und Glück mit dem Wetter!

Am Samstag, 12.09.2015 starteten rund 250 Skater bei trockenem Wetter von Pirmasens in Richtung Karlsruhe. Bereits am frühen Morgen war gute Laune vorprogrammiert, als die Tour morgens um 9 Uhr nach einem ausgiebigen Frühstück begann. Viele der Skater, die aus ganz Deutschland und Frankreich angereist waren, sind bereits am Freitag abend angekommen und haben sich am Freitag bei einem Pasta-Abend in gemütlicher Runde kennengelernt und die Nacht in der Turnhalle des TV Pirmasens verbracht.

All die, die keine weite Anreise hatten, kamen am Samstag in der Früh hinzu. Wie jedes Jahr gab es einen Shuttleservice, der die Skater früh morgens von Karlsruhe nach Pirmasens brachte und auch am Abend die Teilnehmer wieder nach Pirmasens zurück fuhr.

Die Polizei sperrte uns öffentliche Straßen und geleitet uns sicher auf die Teilstücke, auf denen kein KFZ Verkehr zu erwarten war. Dort wurde ohne Polizeibegleitung gefahren. Ein DJ Fahrzeug mit unserem DJ Baschdi, der den Teilnehmern der letzten Jahre bereits bekannt und nicht mehr wegzudenken ist, führt den Tross an. Musik und lockere Sprüche lassen auch nach vielen Kilometern die Beine nicht so schwer werden. Viele fleißige Ordner auf Skates und Fahrrädern sicherten die Seitenstraßen, so dass der ganze Skaterzug ohne Fahrzeugverkehr sicher passieren konnte.

Das erste hügelige Teilstück führte von Pirmasens bis Dahn. Dort am SBK Markt war der erste Wasserstopp. Eine Sahnerolle, die jedes Jahr von einem Vereinsmitglied gespendet wird, ist bereits genauso Tradition wie die feinen Kuchen und Kaffeestückchen von Wasgau, die Bananen, Äpfel, Birnen und Pfirsische, sowie natürlich die Getränke, wo uns dieses Mal Fa. Walle mit Hochwald unterstützte. Der Begleitbus war an jedem Wasserstopp zugegen, so dass man hier immer auch eine Teilstrecke im Bus zurücklegen konnte. Auch von diesem Angebot machten eine handvoll Teilnehmer gerne Gebrauch. Die üppige Auswahl an Verpflegung brachte der Tour den Spitznamen „Gourmettour“ ein.

Etwa alle 15 km waren solche Getränkestopps mit kleinen Snacks angekündigt, an denen sich die Teilnehmer

erfrischen und stärken können, was maßlos untertrieben war. Neben Wasser, Apfelschorle und Iso-Sport hatten sich die Veranstalter auch dieses Jahr nicht „lumpen“ lassen und gourmetmäßig aufgetischt: 5 verschiedene Kuchen und Backwaren von Wasgau, Müsliriegel und Bio Fruchtschnittten von Rapunzel, Äpfel, Birnen, und Pfirsiche von Globus, Bananen von Wasgau ganz oder in mundgerechten Stücken, bis hin zu belegten Brötchen war für jeden etwas dabei!

Auch für die Technik war gesorgt: K2 schickte eigens einen Bus samt Ansprechpartner für alle Fragen rund ums Material, was von einigen Teilnehmern auch zum Testen neuer Skates in Anspruch genommen wurde.

Die Straßen und vor allem die Radwege, zwischen Dahn und Walpertshofen führen sehr schön durch den Wald, die gesamte Strecke ist landschaftlich sehr reizvoll. Motive für die mitgeführten Kameras gab es genug!

Vor dem nächsten Stopp überquerten wir bereits die deutsch französische Grenze. Ein Teilstück ging es dann durch Frankreich, bis wir gegen 15 Uhr zum Mittagstopp (oder eher Nachmittagsstopp aufgrund der Verspätung) einliefen. Dort hatte das Verpflegungsteam alle Hände voll zu tun, das Mittagessen auszugeben. Leckere Nudeln mit Gemüse oder Spagetti dazu zwei Soßen zur Auswahl. Auch hier blieb keiner hungrig all-you-can-eat für Teilnehmer und Ordner. Nach einer kleinen Verdauungspause ging es dann weiter Richtung Fähre.

Noch bei leichtem Sonnenschein skateten wir Richtung Neuburg,über eine herrliche Rennstrecke durch den Bienwald ging es über Lauterbourg unserer Fährfahrt entgegen.

Den letzten Sammelpunkt und Wasserstopp kurz vor der Einfahrt in die Stadt Karlsruhe erreichten wir kurz vor der Dämmerung und den ersten dunklen Wolken. Von hier aus ging es mit Skatenight Flair und Polizeibegleitung durch die City bis zum Kronenplatz, wo wir noch pünktlich vor dem Regen ankamen. Die Dusche beim Nachtquartier oder der Heimtransfer? Die eine Hälfte konnte anschließend mit dem Transferbus wieder zurück nach Pirmasens fahren. Die etwas gemütlichere Variante war, die Nacht in Karlsruhe verbringen und zusammen sitzen und Erlebnisse des vergangenen Tages und „Skate-Touren-Insider-Wissen“ austauschen. Am Sonntagmorgen wurde noch einmal ein großes Frühstücksbuffet angeboten und anschließend wurden die letzten Gäste verabschiedet.

Alles in allem wieder ein sehr gelungenes Event!

Veranstaltet wird Skaten ohne Grenzen jedes Jahr am 2. Wochenende im September von Skate Network Saar e. V., dem größten Inline-Skating Breitensportverein der Region. Mehr Informationen zur Tour unter

www.inline-tour.de

 

 

 HOCKEY AUF DEM EIS

 
Der Verein Skate-Network-Saar e.V. bietet in der Eissaison 2015/2016 jeden Montag in Dillingen in der Eishalle ein Hockeytraining für Erwachsene an! Das Training startet am 5.10.15
Info: www.skate-network-saar.de und unter Tel. 06841/15636

 

DILLINGER EISKUNSTLÄUFER GEWANNEN GOLD UND SILBER IN OBERSTDORF

Vom 18. bis 23. Mai 2015 fand in

 

Oberstdorf ein internationaler Eiskunstlauf Wettbewerb für erwachsene Hobbyläufer und ehemalige Leistungssportler statt. Über 400 Sportler aus 28 Nationen gingen in den Kategorien Damen und Herren Einzel, sowie Paarlauf, Eistanz und Synchroneislaufen an den Start. Vom 1. Eissport-Club-Dillingen waren zwei Läuferinnen dabei.

Saskia Baumann gewann in der Kategorie Silber-Ladies-I-Free-Skating, die Goldmedaille!

Christine Bedersdorfer gewann in der Kategorie Silber-Ladies-II-Artistic, die Silbermedaille!

Bei den Silber-Ladies-I-Artistic belegte Saskia Baumann den 4. Platz.

Die Dillinger Damen mussten sich gegen ein starkes Teilnehmerfeld von 20 und 18 Sportlern durchsetzen. Mit ihren schwungvollen Programmen konnten sie eindrucksvoll punkten!

Dieser Wettbewerb war für unsere Eiskunstlauf Abteilung ein krönender Saisonschluss.

Der ECD ist sehr stolz auf seine Sportlerinnen und gratuliert recht herzlich zu diesen tollen Erfolgen!

Alle Ergebnisse sind unter http://www.deu-event.de/results/adult2015/index.html zu finden.

                                                                            

 

 

 

SKATENIGHT SAARBRÜCKEN 2015

Treffpunkt ist ab 19.00 auf dem Platz vor der Europa Galerie zum Warm-up mit CIA und K2 mit kostenlosem Verleih von K2 Skates, Schonern und Helmen.
Um 20.00 Uhr ist Start und gegen ca. 22:30 treffen sich alle die Lust haben zum After Skate. Strecke und Ziel variieren. Ordner und Polizei passen auf, dass nichts passiert.
Die Termine für 2015:

1.Juli
15.Juli
5.August
9.September
16.September
Es ist kein Wettkampf sondern eher ein Genusslauf an den schönsten Saarbrücker Plätzen vorbei.  Die aktuelle Strecke und alle News für Mittwochabend können Sie auf www.facebook.com/SkatenightSaarbruecken einsehen. Ca. 2,5 Stunden dauert die Fahrt mit einigen kurzen Pausen.
Auch wer seit Jahren bereits in Saarbrücken wohnt, entdeckt auf Skates immer noch neue Ecken aber auch Nicht – Saarbrücker sind herzlich eingeladen und mit Sicherheit auch wieder mit dabei. Die Saarbrücker Skatenight ist die einzige Veranstaltung dieser Art in der näheren Umgebung! Ein Event für die ganze Familie, das ganze Saarland und darüber hinaus! Vorausgesetzt und ganz wichtig: man ist geübter Skater. Anfänger und die ganz kleinen Skater sollten nicht teilnehmen! Bremsen muss man auf jeden Fall können, da auch die ein oder andere Abfahrt dabei ist. Die Rücksichtnahme auch auf die anderen Teilnehmer setzt einfach sicheres Fahren und Bremsen voraus! Helm und komplette Schutzausrüstung wird unbedingt empfohlen!
Als kleiner Beitrag Refinanzierung der Skatenightsaison verkauft der veranstaltende Verein Skate-Network-Saar e.V. Lose zum Preis von 1 €. Es gibt tolle Preise zu gewinnen! Die Verlosung findet nach der Skatenight statt, die Preise können anschließend direkt mitgenommen werden. Neben dem Verein selbst, stellen K2, das Inlinezentrum und CIA Caro´s Inline Academy kleine und große Preise für Skater!
Auch nicht Vereinsmitglieder dürfen natürlich gerne an der Skatenight teilnehmen. Wer Vereinsmitglied werden möchte, wende sich an die Organisatoren vor Ort!
Sollte es regnen, findet keine Skatenight statt! Dies wird dann schnellstmöglich bei Facebook veröffentlicht.
Das Team von Skatenight Saarbrücken
Stefanie Merziger
 
 

SAISONOPENING SCHIFFWEILER - EIN NACHBERICHT


Vom 17.-19.4.2015 fand zum 3. Mal das Saisonopening in Schiffweiler statt. Dank der guten Zusammenarbeit mit der Gemeinde Schiffweiler, der Inline-Skateschule CIA und der Unterstützung von Sponsoren wie SEBA, K2 und Intersport Kohlen war es uns erneut möglich, den Teilnehmern und Besuchern ein tolles Wochenende zu bereiten, dass sicher lange in Erinnerung bleiben wird.
Am Freitagabend wurde die Veranstaltung mit einer „Slackline-Nacht“ eröffnet. Helfer von der Uni Landau hatten viele Slacklines in unterschiedlichen Höhen und Längen quer durch die Halle gespannt. Die verschiedenen Vorführungen und Demonstrationen dauerten bis 4 Uhr morgens.
Samstag ging es bereits um 10 Uhr weiter in der zweigeteilten Mühlbachhalle. Auf der einen Seite fand ein Inlinerhockeyturnier für Kinder und am Nachmittag auch für Erwachsene Hobbymannschaften statt, bei welchem sich Mannschaften aus Südwestdeutschland messen konnten. Parallel konnten Teilnehmer aller Altersklassen auf der anderen Seite an verschiedenen Workshops teilnehmen.
Am Nachmittag stand eine Skate Olympiade für die Kids auf dem Programm, wo bei einem Parcours, einem Limbowettbewerb und Torwandschießen Punkte gesammelt wurden.
Gewertet wurde in 8 Gruppen vom Jahrgang 99/2000 bis 2007/2008.
Am Abend wurde bei der Indoor Skate Night unterstützt von der Rasselbande Schiffweiler gefeiert, die dieses mal mit Vorführungen aus dem Bereich Freestyle aufgepeppt wurde. Tips von den Profis natürlich inklusive. Die Slalom Show war ein voller Erfolg. Skater aus ganz Deutschland zeigten tolle Tricks durch die mit LED´s beleuchteten Cones. Unter Beifall des Publikums wurden nicht nur Basics gezeigt, auch spektakuläre Tricks auf einer Rolle wurden gezeigt. Die vom Jugendbüro der Stadt Schiffweiler organisierte Skate-Night konnte mit einem Besucherrekord von 150 Teilnehmern glänzen!

Für Sonntags ist auch der Freestyle Part fester Bestandteil: ein Wertungsevent der deutschen WORLD!!! Slalom Series auszutragen erfüllt uns immer mit besonderem Stolz. An dieser Stelle herzlichen Dank an SEBA Skates und die 4Wheel Freestyler, die das Event immer tatkräftig unterstützen.
Besonders macht unser Event die Zusammenarbeit des Vereins mit Stadt, kommerziellen Anbietern, die als Sponsoren auftreten und anderen Gruppen, die auf diesem Event eine Plattform vorfinden. Der Erfolg gibt dem modernen Konzept recht: Auf keinem deutschen Battle treten so viele Nachwuchsskater und auch Kids an. Aufgrund der hohen Nachfrage werden sogar extra Kids Battles organisiert. Für 2016 werden daher offene Saarlandmeisterschaften im Speedslalom angestrebt...

Speed Slalom
Beim Speed Slalom geht es darum möglichst schnell um die Hütchen zu fahren. Es gab insgesamt 3 Kategorien. Neben der Trennung der Frauen und Männern haben die Kids eine eigene Wertung bekommen.
Am Ende konnte Lukas Berger den ersten Platz erreichen, dicht gefolgt von Lily Hecksteden die nur knapp hinter Lukas auf dem zweiten Platz landete. Marius schaffte den Sprung in die Medaillienränge und holt sich Platz 3 von insgesamt 12 Kids.
Ergebnisse Speed Slalom Kids
1 Lukas Berger
2 Lily Hecksteden
3 Marius Berger
4 Finja Nesseler
5 Liana Hary
6 Luci Lilienthal
7 Anni Walther
8 Franziska Lentes
9 Emili Klingler
10 Leoni Hecksteden
11 Luisa Hecksteden
12 Samuel Klingler
Bei den Frauen konnte unsere 2. Vorsitzende Caro Becker selbst richtig auftrumpfen und sicherte sich den ersten Platz im Speed Slalom der Frauen. Auf dem zweiten Platz Sara Jabri aus Hannover, gefolgt von Julia Veith auf Platz 3, die es Caro nicht leicht gemacht haben.
Ergebnisse Speed Slalom Frauen
1 Caro Becker
2 Sara Jabri
3 Julia Veith
4 Pia Sonnenschein
5 Elise Chardot
6 Anne Hecksteden
Bei den Männern war der Speed Slalom klar von Karlsruher Skatern dominiert. Hamun Zourmand fuhr auf den ersten Platz, sein Bruder Ramtin auf den 3. Platz. Lediglich der Franzose Fabien Dupire konnte sich noch zwischen die beiden Brüder drängen und schaffte den zweiten Platz.
Ergebnisse Speed Slalom Männer
1 Hamun Zourmand
2 Fabien Dupire
3 Ramtin Zourmand
4 Luc Massing
5 Corentin Bommet
6 Regis Jacquin
7 Andre Didion
8 Noe Amari
9 Thorsten Eilers
10 Andreas Sonnenberg
11 Tim Walther
12 Frank Siegmund
13 Patrick Florentin
14 Jean Beahrel
15 Stefan Scherf

Freestyle
Aucb in Sachen Freestyle Slalom, wo es darum geht, mit den kniffeligsten Tricks um die Hütchen zu fahren, war Schiffweiler ein Highlight der aktuellen Battle Saison. 15 Männer, 6 Frauen und 7 Kids sind insgesamt gegeneinander angetreten.
Bei den Kids war es am Ende so knapp das Tom und Louisa sich den 3. Platz teilen mussten, Lily wurde 2. und Liana schaffte den ersten Platz. Damit ging der erste Platz an eine Eiskunstläuferin des EC Dillingen, die an diesem Wochenende ihr Skate-Slalom Debut feierte. Alle anderen Kids sind Mitglieder von Skate-Network-Saar e.V.
Ergebniss Kids Freestyle Slalom Battle
1. Liana
2. Lily
3. Tom
3. Louisa
5. Finja
5. Anni
5. Leonie
Bei den Frauen traten 6 Teilnehmerinnen gegeneinander an. Am Ende konnte Elena Mokeeva den Titel souverän nach Karlsruhe holen. Um Platz drei stritten die Caro Becker und Sara Jabri die sich mit tollen Boden Kombinatioen gegenseitig herausforderten. Sara hatte am Ende die Nase vorne und konnte mit einer Silber-Medaille nach Hause fahren. Caro Becker schaffte den 3. Platz for Elise Chardot aus Frankreich.
Ergebniss Freestyle Slalom Battle Frauen
1. Elena Mokeeva
2. Sara Jabri
3. Caro Becker
3. Elise Chardot
5. Julia Veith
5. Pia Sonnenschein

Bei den Männern traten mit Abstand die meisten Teilnehmer an. 15 Teilnehmer starteten im Freestyle Slalom Battle. Bis ins Finale schafften es dann Fabien Dupire, die beiden Brüder Hamun und Ramtin Zourmand und Luc Massing aus Frankreich.
Das Finale war in zwei Gruppen geteilt Ramtin und Fabien kämpften um Platz 1 und 2. Hamun und Luc machten Platz 3 und 4 unter sich aus. Am Ende konnte beides durch die Franzosen entschieden werden. Fabien sicherte sich Platz 1 vor Ramtin gefolgt von Luc auf Platz 3. Hamun ging als 4. aus der Finalrunde.

Ergebnisse Freestyle Slalom Männer:
1 Fabien Dupire
2 Ramtin Zourmand
3 Luc Massing
4 Hamun Zourmand
5 Corentin Bommet
6 Thorsten Eilers
7 Heiko Bader
8 Romeo Jabri
9 Noe Amari
9 Andreas Sonnenberg
9 Andre Didian
9 Regis Jacquin
13 Tim Walther
13 Patrick Florentin
13 Jean Beahrel
Abschließend bedankt sich Skate-Network-Saar e.V. bei allen, die dieses Event zum Erfolg haben werden lassen:
- Die Stadt Schiffweiler und dem Jugendbüro, die uns die letzten 3 Jahre eingeladen und unterstützt haben
- Allen Helfern aus dem Verein, die vor und während und nach dem Events alle Hände voll zu tun hatten
- Der Inline-Skate-Schule CIA deren Material kostenlos genutzt werden kann und von wo auch sonst unbezahlbare ehrenamtliche Tätigkeiten geleistet werden
- SEBA für die Treue beim Sponsoring und 4 Wheel Freestylers (Thomas Vilcans) für die Organisation und Durchführung der World Slalom Wettbewerbe und den Text
- Den Teilnehmern aus ganz Deutschland und Frankreich für das schöne Wochenende

- Der Presse, die über das nicht alltägliche Event berichtet hat!

 kleine Showeinlage des Nachwuchs Slalom-Spezialisten Ramtin Zourmand aus Karlsruhe

 

 KINDERFERIENPROGRAMM AUF DER ROLLSCHUHBAHN IN SAARBRÜCKEN

Ca. 60 Kinder waren in den Osterferien am 14.4. auf der Rollschuhbahn des Saarländischen Eis- und Rollsportverbandes in Saarbrücken am Ludwigspark zum Skaten. Wiederholungen sind geplant! Mehr Bilder von dieser Aktion finden Sie auf unserer Facebookseite!

Auf der Rollschuhbahn findet regelmäßiges Training der Vereine 1. ERC Saarbrücken (Rollkunstlauf) und Skate-Network-Saar e.V. (Rollhockey für Kinder und Erwachsene) statt.

 

SPEEDSKATEN

Liebe Sportfreunde,

am 16. und 17.05.2015 finden die süddeutschen Meisterschaften zusammen mit dem 23. Internationalen Kriterium in Homburg statt.

Alle Informationen sind auf unserer Seite http://www.erc-homburg.de veröffenlicht. 

 

SKATEN OHNE GRENZEN

 

Skaten ohne Grenzen!!!
Ab Montag ist die Anmeldung zur Tour offen!!!

Am 12.9.2015 findet die 13. Skaten ohne Grenzen Tour statt. Wir freuen uns wie jedes Jahr auf zahlreiche Teilnehmer aus ganz Deutschland und dem umliegenden Ausland.
Geskatet werden 100 km von Pirmasens nach Karlsruhe: eine Tagestour entlang der deutsch-französischen Touristikroute - für jeden sicheren Skater mit normaler Fitness machbar! Wir skaten auf öffentlichen Straßen und Radwegen. DJ Basti sorgt für gute Unterhaltung und die richtige Stimmung.

Online Anmeldung:

Im Feld „Buchen Sie jetzt!“ finden sie unter Typ:

Normal die Kosten/Gebühren der Tour 70,00 €

Je nach Buchungstermin findet für Frühbucher eine unterschiedliche Kostenreduktion statt.
Frühbucher 1 (Frühbucher bis 30. April 2015 ohne Pastaparty am Freitag) zahlen 50,00 €
(Frühbucher bis 30. April 2015 mit Pastaparty am Freitag) zahlen 62,50 € (Lt.Vertrag 12,50 p.Person, bitte ändern

nach dem 30.April werden automatisch die Gebühren für die Frühbucher 2 angezeigt.

Frühbucher 2 (Frühbucher bis 30. August 2015 ohne Pastaparty am Freitag) zahlen 60,00 €
(Frühbucher bis 30. August 2015 mit Pastaparty am Freitag) zahlen 72,50 € dto.

All-inclusiv, bester Service und Versorgung möchte Skate-Network-Saar e.V. seinen Gästen an diesem Tag bieten. Versorgt werden die Teilnehmer mit Sportlerfrühstück, Getränken und Mittagessen. Snackstopps werden alle 15 km eingelegt. Außerdem steht ein Bustransfer morgens und abends, ein Besenwagen während der Tour und Gepäcktransport zur Verfügung. Übernachtungsmöglichkeiten vor und nach der Tour gibt es in Turnhallen. Wer schon früher anreisen oder auch länger bleiben will, ist herzlich willkommen. Die Übernachtung vom Vortag zum Tourtag, sowie die an die Tour anschließende Übernachtung in Turnhallen ist in den Tourkosten enthalten. Frühstück am Tag nach der Tour (kostenpflichtig) ist zum Preis von 11,-- € zubuchbar. Damit wir genügend Plätze vorhalten können, bitte den Bedarf bei der Anmeldung angeben. Ein Abendessen vor der Tour (Pastaparty) ist auf Wunsch zu (kostenpflichtig:12.50 €) buchbar.
Das offizielle Tourshirt kann nur bei frühzeitiger Anmeldung garantiert werden. Die Tour hat sich über die Jahre zu einer festen Größe im Kalender der Tourenskater entwickelt. Die Veranstalter bitten im Sinne einer gewohnt guten Organisation um frühzeitige Anmeldungen.

Die Tage bis zur Tour können noch zum Training verwendet werden. Hierzu bietet Skate-Network-Saar e.V. z.B. in Homburg, Saarbrücken, Blieskastel ein umfangreiches Trainingsprogramm, oder nutzen Sie die Skatenight in Saarbrückenals Generalprobe! Weitere Info´s unter: www.skate-network-saar.de

Veranstalter:

skate network saar e.V., PF 1004, 66401 Homburg Tel.: 06841/15636, Fax: 06841/3660

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Schaut vorbei zur Nacht des Sports an der Sportschule!

Der SERV ist in Halle 40 von 20-23 Uhr, sowie auf dem Parkplatz der Handballhalle vertreten! Hier seht ihr eine Auswahl dessen, was in den Vereinen des SERV angeboten wird!

Mehr Info unter http://www.lsvs.de/index.php?id=2192#4624
und hier als Kurzübersicht im PDF Format
 

SCHNUPPERTRAINING SPEEDSKATEN

Der ERC Homburg e.V. bietet im Rahmen seines Freitagstrainings ab 17:30 Uhr ein Schnuppertraining an.

In der Wintersaison in der Halle des Gymnasiums Johanneum und ab März wieder auf der Rollsportanlage.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

SCHNUPPERTRAINING ROLLKUNSTLAUF


 

 

 

 

 

 

 

Der 1. ERCS bietet jeden Dienstag und Donnerstag von 16. – 20.00 Rollkunstlauftraining für Anfänger und Fortgeschrittene an. Ein Schnuppertraining ist jederzeit möglich, hierzu gibt es Rollschuhpaare

 

 

 

 

 

 

in verschiedenen Größen zum Probelaufen.

 

 

 

 

 

 

Infos gibt es bei Ute Letter unter 0681-43577 oder während der Trainingszeiten direkt unter 0681-46993.

Weitere Infos auf unserer Homepage unter 1-ercsaarbruecken.de

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

DILLINGER STADTPOKAL IM EISKUNSTLAUFEN

 

am 07. Februar 2015 von 08.30 – 13.00 Uhr

 

 

 

 

 

 

Der 1. Eissport-Club-Dillingen wird dieses Jahr wieder den Dillinger Stadtpokal im Eiskunstlaufen ausrichten. Zu diesem sportlichen Wettbewerb haben sich  70 Teilnehmer aus den Landesverbänden Rheinland-Pfalz und Saarland angemeldet. Es verspricht ein interessanter Wettbewerb auf hohem Niveau zu werden. Um den sportlichen Anforderungen gerecht zu werden, haben unsere Trainerinnen wieder viel Arbeit geleistet und mit den Kindern und Jugendlichen tolle Programme einstudiert.  Ebenso ist unser Organisatinskomitee z. Zt. dabei, alles Mögliche in die Wege zu leiten, damit dieser Tag für alle Beteiligten zu einem unvergesslichen und erfolgreichen Erlebnis wird. Lassen Sie sich faszinieren von den Sportler/innen in ihren wundervollen  Kostümen wenn sie zu zauberhafter Musik über das Eis gleiten. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen, sich bei freiem Eintritt, diesen schönen Wettbewerb anzusehen.

 

Kommen Sie am 07.02.2015 in die Dillinger Eishalle und unterstützen Sie vor allem unsere jungen Dillinger Talente mit kräftigem Applaus!

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

SAAR SKATEBOARDING E.V.

Neuer Verein im SERV:
Der Saar Skateboarding e.V. als eingetragener und gemeinnütziger Verein hat sich der Förderung von Skateboarding und der Skateboarding-Kultur an der Saar verschrieben. Zu seinen primären Zielen gehört es, für den Bau neuer Skateparks und den Erhalt bestehender Skateparks einzutreten. Dabei dient er als Sprachrohr der Skateboarder an der Saar, vertritt deren Interessen gegenüber Städten, Kommunen, Behörden, Parteien etc. und übernimmt die Kommunikation mit diesen und anderen Institutionen. Weiterhin ist die Durchführung von Veranstaltungen wie Wettbewerben oder Vereinsfahrten geplant, damit sich Skateboarder treffen und generationsübergreifend austauschen können.
Der Verein bietet so allen Skateboardern aus der Region die Möglichkeit, sich zu organisieren, Skateboarding an der Saar gemeinsam zu fördern und aktiv zu gestalten. 
Das erste Projekt des Vereins ist die Errichtung einer zeitgemäßen Skate-Anlage im Saarbrücker Bürgerpark. Dazu laufen bereits seit geraumer Zeit Gespräche mit der Landeshauptstadt Saarbrücken.

Ansprechpartner ist Lukas Junk

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 Hockey von der Rolle - Inlinehockey jetzt auch in Homburg

 
Der Verein Skate-Network-Saar e.V. hat bereits in Saarbrücken eine große Abteilung die auf der dortigen Rollschuhbahn am Ludwigskreisel
regelmäßig trainiert. Die Jugendmannschaft Saar-Pirates und die Erwachsenen bekommen nun eine weitere Trainingsmöglichkeit in Homburg:
Jeden Montag von 18.30 - 21 Uhr spielen wir auf der Rollschuhbahn in den Schrebergärten in Homburg und das Team benötigt dringend mehr Spieler.
Interessierte sind herzlich zum Schnuppertraining eingeladen!
Info: www.skate-network-saar.de und unter Tel. 06841/15636
 
 

Verkehrssicherheitstraining für Inlineskater!

Erstmals in St. Ingbert wird auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule St. Ingbert ein Verkehrssicherheitstraining
für Inlineskater angeboten.

 

Unter dem Motto "Fit für den öffentlichen Verkehrsraum" sind Kinder und Jugendliche eingeladen, an einer kostenlosen Schulung

 

auf dem Gelände des Verkehrsübungsplatzes teilzunehmen.

 

Die Veranstaltung wird von CIA - Caro´s Inline Academy –

 

 

ausgerichtet und durch die Stadt St. Ingbert finanziell getragen.

 

Die Veranstaltung findet am

 

 

 

Donnerstag, 10.09.2015, von 15 bis 17 Uhr an der Jugendverkehrsschule in Rohrbach, Austraße 90, statt.

 Anmeldungen bitte telefonisch oder per Mail an 

Isabelle Juraschek, Jugendverkehrsschule St. Ingbert.

Hierbei muss ersichtlich sein, ob Bedarf an Ausrüstung (Helm, Schuhe, Schoner und entsprechende Grüße)besteht.

Email:

verkehrsschule-igb@gmx.de

Telefon: 6894/53923

 
 

ÖFFNUNGSZEITEN DER GESCHÄFTSSTELLE 

Die Geschäftsstelle des Saarländischen Eis- und Rollsportverbandes ist am Rosenmontag, dem 03.03.2014 geschlossen. Am Dienstag, dem 04.03. und Mittwoch, dem 05.03.2014 ist für dringende Fälle ein Notdienst eingerichtet.

 

 

 

BERICHT ÜBER DIE VERGANGENEN SÜDDEUTSCHEN MEISTERSCHAFTEN UND EINLADUNG ZUR DEUTSCHEN MEISTERSCHAFT BEIM ERC HOMBURG

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

CHRISTINE BEDERSDORFER VOM 1. EISSPORT-CLUB-DILLINGEN GEWANN 2 X GOLD IM EISKUNSTLAUFEN

Eigentlich ist die Eislaufsaison schon längst beendet, aber für die Erwachsenen Eiskunstlauf-Sportler ist jetzt Hochsaison.
In der Zeit vom 15.-18. Mai 2013 fand in Oberstdorf ein internationaler Eiskunstlauf-Wettbewerb für Erwachsene Hobbysportler und ehemalige Leistungssportler statt. Der ISU-Adult-Figure-Skating-Competition, sozusagen die Seniorenausgabe der Weltmeisterschaften, lockte über 330 Sportler aus 23 Nationen von 4 Kontinenten der Erde in das schöne Allgäu. In den Kategorien Damen, Herren, Paarlauf, Eistanz und Synchroneislaufen waren Eiskunstläufer im Alter zw. 28 und 76 Jahren am Start. Christine Bedersdorfer vom 1. Eissport-Club-Dillingen startete in der Kategorie Bronze Ladies II Artistic und gewann mit einer schwungvoll interpretierten Show-Kür mit dem Titel "I will survive" unter 18 Konkurrentinnen den 1. Platz. Wenige Tage später stand sie wieder auf dem glatten Eis-Parkett, hatte 30 Mitstreiterinnen zu überwinden und siegte in der Kategorie Bronze Ladies II Free Skating mit einer hervorragend vorgetragenen fehlerfreien Kür. Alle vorgeschriebenen Sprünge, Pirouetten und Elemente hat sie mit Leichtigkeit dem internationalen Preisgericht vorgeführt und somit ihrem 2 Sieg errungen. Alle Ergebnisse sind nachzulesen unter: www.ecdillingen.de
 
Auf dem Foto: Christine Bedersdorfer mit ihrer Trainerin Ulrike Geber
 
 
_______________________________________________________________________________

SPEEDSKATING KRITERIUM IN HOMBURG

Hier geht´s zum SR Bericht:

http://sr-mediathek.sr-online.de/index.php?seite=7&id=18737

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

SR1 Skatenight Saarbrücken 2013 - erste Skatenight 2013 neuer Versuch!

Bisher war uns der Wettergott ja nicht so wohl geSONNEn, aber das wird nun anders, ganz sicher!!! Nachdem der erste Termin samt Regen-Ersatztermin leider ausfallen mussten, ist nun für die kommende Woche Sommer angesagt und damit geht´s auf die Rolle und auf die Saarbrücker Straßen!

Veranstaltet von Skate Network Saar e.V., unterstützt von SR1, der Landeshauptstadt Saarbrücken, Caro´s Inlineakademie und vielen anderen Partnern geht´s am jeweils ersten Mittwoch des Monats zwischen Juni und September gemeinsam auf Inlineskates und abwechslungsreichen Strecken von ca. 20 km Länge durch die Straßen der Landeshauptstadt.

Treff ist um19 Uhr in der FGZ Reichsstraße vor der Europagalerie zum Warmup. Letzte Informationen zur Strecke und rund ums Inlineskaten erhaltet Ihr am Infostand.

Los geht’s um 20 Uhr, begleitet von Polizei und den Ordnern von SNS und Skate Team Saar.

In der Pause könnt Ihr euch mit Getränken und Riegeln stärken, bevor es dann auf die letzten Kilometer wieder zurück zum Ausgangspunkt geht.

Rückkehr und Ende der Veranstaltung gegen 22:30 Uhr.

Termine - 5. (12.) Juni - 19. Juni - 3. (10.) Juli - 7. (14.) August - 21. August - 4. (11.) September Bei witterungsbedingtem Ausfall einer Veranstaltung findet die Skatenight am darauffolgenden Mittwoch statt (Termine in Klammern).

Um unsere Veranstaltung finanziell zu unterstützen, da ja auch viele nicht Vereinsmitglieder mitfahren, könnte ihr für 1 EUR Lose kaufen. Die Preise gibt´s direkt im Anschluss an die Skatenight. Bei der nächsten Skatenight werden zwei Konzerttickets, Rollensatz, T-Shirts und Kaffeetassen verlost! Der Erlös geht in die Kasse von Skate-Network-Saar e.V. dem Veranstalter der Skatenight und dient der Refinanzierung der Veranstaltung!

Nähere Infos, die Strecke und Kontakt: auf der Veranstaltungshomepage www.skatenightsaar.de der Vereinshomepage www.skate-network-saar.de

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

SCHNUPPERLAUFEN BEIM 1. ERC SAARBRÜCKEN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

AUFROLLEN BEIM 1. ERC SAARBRÜCKEN

 

 

 

 

Der schreckliche Winter ist Gott sei Dank herum und der 1. ERCS möchte am

nächsten Dienstag, dem 23. April 2013 seine Sommersaison mit einem

Aufrollen starten. Mit von der Partie sind die AG der Grundschule Rodenhof

und die Läufer des Vereins. Natürlich können Interessierte an diesem Tag auch,

wie bei jedem Training, an einem Schnupperlaufen ab 16.00 h teilnehmen.

Wir starten mit einigen Spielen und Kürvorführungen in die neue Saison.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

ERFOLGREICHES OSTERCAMP BEIM EIS- UND ROLLSPORTCLUB HOMBURG

 

 

 

 

 

In der ersten Ferienwoche bot der Eis- und Rollsportclub Homburg (ERCH) auf der Rollsportanlage einen Inlineskatekurs für Kinder im Alter von 5-10 Jahren an.

Vor Ostern lernten die Kids an drei Tagen unter der Leitung der erfahrenen Trainerin Sabrina Schäfer das sichere Inlineskaten. Neben verschiedenen Geschicklichkeitsübungen zum Kennenlernen des Sportgeräts wurden auch unterschiedliche Bremstechniken vermittelt, um den Kindern neben der Fahrfreude am Inlineskaten auch die Sicherheit auf vier Rollen näher zu bringen.

Mit der organisatorischen Unterstützung des Eis- und Rollsportclubs unter der Leitung von Nicole Roth skateten 20 Kinder aus den ansässigen Kindertagesstätten und Grundschulen über den Asphalt der 200m Bahn und suchten auch gleich den Anschluss zu den gleichaltrigen Speedskatern des Vereines.

Zum Abschluss des Kurses konnten die jungen Inlineskater ihr Können in einem Geschicklichkeitsparcours unter Beweis stellen. Jedes Kind erhielt eine Urkunde und eine Medaille.

Der Eis- und Rollsportclub bietet aufgrund der großen Nachfrage einen Aufbaukurs an, der nach den Osterferien beginnt.

Weitere Informationen unter: Nicole Roth, Tel.: 06826-800755

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

LIANA MARIA HARY -

NACHWUCHSTALENT DES EC DILLINGEN

GEWINNT IN BITBURG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 

 

 

 

 

14. DILLINGER STADTPOKAL IM EISKUNSTLAUF :

LOKALMATADORE GLÄNZEN BEIM HEIMSPIEL

so titelt die SZ am 27.2.2013

Beim Dillinger Stadtpokal waren die Läuferinnen des EC Dillingen ganz weit vorne mit dabei. 14 Medaillen konnten die Läuferinnen feiern. Besonders die Leistung der 12 jährigen Liana-Maria Hary wird in den höchsten Tönen gelobt.

<anklicken zum Vergößern

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

KOSTENLOSES SCHNUPPERTRAINING MIT DEN PROFIS AUF DER ROLLSCHUHBAHN IN SAARBRÜCKEN

Die Stadt Saarbrücken - Referat Kids

Caro´s Inline-Academy und

Skate-Network-Saar e.V.

stellen gemeinsam ein tolles Programm auf die Beine!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Workshop „Inline-Skaten“ der Landeshauptstadt Saarbrücken wird dieses Jahr über die Sommerferien hinaus angeboten. Das Referat KidS reagiert damit auf die hohe Nachfrage in den Sommerferien und den Wunsch der Kinder und Eltern, den Workshop über einen längeren Zeitraum anzubieten. Die Eröffnungsveranstaltung ist am 03.April, 14 – 17 Uhr, auf der Rollschuhbahn in Saarbrücken am Ludwigspark. Anleiter sind ein Trainer der C.I.A. – Caros Inline Academy und Skate Network Saar e.V.. Viele Spiele, neue Techniken, Fallübungen und Tricks stehen auf dem Programm.

Ein zweiter Termin ist am 05. April, 15 – 18 Uhr, ebenfalls auf der Rollschuhbahn. Hier besteht auch die Möglichkeit, im Anschluss an das Ferienprogramm, eine Runde Hockey mit dem Verein Skate – Network Saar e.V. zu spielen.

Bei diesen zwei Terminen wird der Verein Skate – Network Saar e.V. mit seinem Programm in Saarbrücken vorgestellt und die Kinder sind gerne eingeladen, zu den regelmäßige Trainings nach Saarbrücken zur Rollschuhbahn zu kommen.

Am 25. Mai, 15 – 18 Uhr findet der Workshop auf der Skater Anlage im Industriegebiet in Ensheim und am 15.06., 15-18 Uhr, in Dudweiler auf de Schulhof der Turmschule statt. Weitere Veranstaltungen finden während des Altstadtfestes am 29. und 30. Juni, im Deutsch Französischen Garten am 03. Juli, 07. August, 11. September, 15 – 18 Uhr und in den Sommerferien in verschiedenen Stadtteilen statt. Die Termine in den Sommerferien werden im Ferienkalender „Kinderkakadu“ Anfang Juni bekannt gegeben.

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei. Wenn möglich eigene Schutzausrüstung mitbringen. Gruppen bitte voranmelden. Weitere Informationen unter 0681 / 905 – 1904.

E-Mail: christoph.conrad@saarbruecken.de und www.saarbruecken/kids.de

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

KONZEPT FÜR DIE ARBEIT IM JUNIORENBEREICH

QUALIFIKATIONSSYSTEM CADETTEN/JUNIOREN SPEEDSKATING 2013

und das offizielle Statement bzgl. der Rollengröße / Wettkampfordnung

 

 

 

 

 

Der Deutsche Rollsport und Inliner Verband hat ein Konzept erarbeitet, wie die Qualifikationsrichtlinien für Cadetten und Junioren aussehen. Das gesamte Konzept, kann man sich hier ansehen.

 

Bitte beachtet besonders folgenden Text am Ende des Dokuments:

Die Qualifikation sind die WK in Groß Gerau, Geisingen, Gera , Wörgl und die Deutsche Meisterschaft.

Bis 28.04.2013 muss jeder Verein die Sportler melden, die am Wettkampf in Zandvoorde teilnehmen würden, wenn sie nominiert werden würden.

Das betrifft dann die Sportler vom Jahrgang 2000 – Aktive. Teammitglieder der WM Mannschaft sind automatisch gesetzt. In Absprache mit den Sportlern erfolgt der Start, da es ggfs. Wünsche der Teams gegeben kann, die dann berücksichtigt werden würden.

 

 Bezüglich der Regelung zur zugelassenen Rollengröße, geht´s hier zum offiziellen Statement des DRIV

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

PRESSEMITTEILUNG

"MITGLIEDER STÄRKEN DEB-PRÄSIDENTEN DEN RÜCKEN"

 

 

 

 

 

 

 
 
 
Mitglieder stärken DEB-Präsidenten den Rücken - Personaldiskussion muss aufhören
München, 12.02.2013: Die Landeseissportverbände Deutschlands (LEV´s) reagieren bestürzt auf die intensive Personaldiskussion nach der verpassten Olympiaqualifikation vor einigen Tagen in Bietigheim-Bissingen. DEB-Präsident Uwe Harnos wird als Schuldiger für den Misserfolg der deutschen Eishockeynationalmannschaft ausgemacht und sogar zum Rücktritt aufgefordert. Die Mitglieder des Deutschen Eishockey Bunds, die das Präsidium alle vier Jahre auf der Mitgliederversammlung wählen, melden sich nun zu Wort, um die Diskussion wieder auf eine sachliche Ebene zu bringen.

 

> hier geht´s zur vollständigen Pressemitteilung

 

 

 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

 

 

 


 

 

 

 

DER SERV IN DER PRESSE

 

 

Kürzlich wurden Rolf-Dieter Breder als 1. Vorsitzender des SERV und Sonja Müllenbach als 2. Vorsitzende interviewt. Den Bericht, der im Anschluss in der SZ veröffentlicht wurde, kann man hier nachlesen

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

DER SERV UND SEINE VEREINE LADEN ALLE INTERESSIERTEN ZUM SCHNUPPERTRAINING EIN!

 

Eiskunstläuferinnen vom EC Dillingen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Regelmäßiges Training von Skate Network Saar e.V. im Winter:

Montags:   

16.30 – 18.30 – Kindertraining in der SG Erbach Halle

18.30 – 20.30 – Hockey Jugendliche und Erwachsene in der SG Erbach Halle

20-21:30 Eishockeytraining im Eissportcenter Dillingen

Mittwochs:                   

15-16 Uhr – Kindertraining in der Turnhalle der Grundschule in Kirrberg

Donnerstags:                

19.30 – 20.30 Rückentraining in der Turnhalle des Johanneums

20.30 – 21.30 Slacklinen und Skaten in der Turnhalle des Johanneums

Freitags:

ab 18 Uhr Hockey auf der Rollsportanlage in Saarbrücken (zwischen Stadion und Eishaus)

Sonntags:

Familienskaten in Homburg oder Neunkirchen (siehe Hallenplan www.skate-network-saar.de)

Zum Training von Skate-Network-Saar e.V. ist keine Voranmeldung notwendig, einfach vorbeikommen und mitmachen! Man sollte allerdings schon Skaten bzw. Eislaufen können und über eigenes Material verfügen. Ausleihe nach vorheriger Nachfrage in der Regel möglich!

Wer noch Informationen benötigt, darf sich gerne unter Tel: 06841/15636 melden

 

 

Schnuppertraining des 1. EC Dillingen

 Der 1. Eissportclub Dillingen bietet ein Schnuppertraining für Anfänger jeweils mittwochs von 16-17 Uhr (außer in den Ferien). Hierzu sind alle am Eiskunstlauf interessierten Kinder herzlich eingeladen. Montags in der Zeit von 18-19.30 Uhr bieten wir ein Training für Erwachsene an. Um vorherige Anmeldung bei den Trainern wird gebeten:

Tel.nr. für Kinder: Jutta Boullay 06838-993788
Tel.nr. für Erwachsene: Christine Bedersdorfer 06831-5010636

 

Beim ERC Homburg kann man zu folgenden Terminen ins Angebot schnuppern:

 Di 18,°° - 20, °° Turnhalle Johanneum Homburg

Mi 18,°° - 20,°° kleine Turnhalle Kreisrealschule ( erst ab 1.1. 2013 wegen Renovierungsarbeiten )

Fr 17,30 -20,°° Turnhalle Johanneum

Weitere Termine nach kurzfristiger Absprache auf der Homepage www.erc-homburg.de

 

 

 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

DAS WAR DIE 10. SKATEN OHNE GRENZEN TOUR 2012

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Wochenende fand die 10. Skaten ohne Grenzen Tour von Pirmasens nach 
Karlsruhe statt. Zum Jubiläum konnte ein Highlight in der Tourgeschichte verbucht werden:

Keine nassen Streckenabschnitte, bestes Skatewetter mit 25° und 200 Skatern auf ihren 100 km Richtung Karlsruhe!!

Die diesjährige Tour war nicht nur aufgrund des Wetters die Beste bisher: Der Teilnehmerrekord gab der Organisation ebenfalls recht, dass man auf dem richtigen Weg ist. Für Helfer und Teilnehmer ist die Durchführung jedes Jahr eine Höchstleitung, die vorab und im Anschluss gefeiert werden musste.
 

Da die Teilnehmer mit unter weite Anreisen in Kauf nehmen, bestand die Möglichkeit in Pirmasens bereits vor der Tour in der Tournhalle zu übernachten. Danke an den TV Pirmasens, für die Gastfreundschaft und die gute Zusammenarbeit. 2013 kommen wir bestimmt wieder!!

Auf die Strecke wurden die Skater dieses Jahr vom Oberbürgermeitser der Stadt Pirmasens -Dr. Bernhard Matheis – geschickt, der den Startschuss um 9 Uhr auf dem EXE gab. Auf gings im wahrsten Sinne des Wortes zu den ersten Anstiegen und den beiden großartigen Abfahrten raus aus der Stadt auf die landschaftlich herrliche Strecke entlang der Deutsch-Französischen Touristikroute, von Pirmasens, durch Lemberg und Dahn nach Budenthal. Von dort aus folgte die Tour dem Lauf der Lauter Richtung Bobenthal. In Weiler überquerten wir die Grenze nach Frankreich. Von Wissembourg skateten die Läufer weiter über Steinfeld bis nach Lauterbourg, um in Neuburg mit der Fähre den Rhein zu kreuzen. Die letzte Etappe rollte durch Mittelbaden, über Mörsch und Forchheim bis nach Karlsruhe.

Während der Tour sorgte DJ Baschdi für gute Laune und die vielen Helfer für einen reibungslosen Ablauf und eine gute Versorgung. Die Partner und Unterstützer hatten sich mal wieder richtig ins Zeug gelegt, um auch die 10. Tour zu einer kulinarischen Tour werden zu lassen: Wasgau mit den Besten Backwaren der Region, Globus mit Getränken und Obst, Rapunzel mit Müsliriegeln - um nur ein paar zu nennen.

Das gut gelaunte und aufmerksame Buspersonal versuchte, den Zug immer gleichmäßig in Schwung zu halten, was als Führungsfahrzeug eine große Aufgabe ist und nicht immer gelingt. Am Samstag war dies  eine runde Sache, ob bei den Abfahrten oder bei den Anstiegen. Die Polizei 
kooperierte in bester Weise mit den Ordnern und Teilnehmern und machten einen super Job! 

Viele Helferlein bei den Ordnern, die nicht nur die Strecke absicherten, sondern den Teilnehmern auch bei allen anderen Problemen zu helfen wussten, waren ebenfalls wieder mit von der Partie. Da wurde z.B. eigenes Material herausgegeben, damit anderen Teilnehmer geholfen werden konnte und diese trotz Materialdefekt wieder weiterskaten konnten.

Die Vereinsmitglieder, die nicht selbst mitskateten, um allen anderen Teilnehmern bei den Stops reibungslos Getränke und Verpflegung bzw. das Mittagessen servieren zu können, die Plätze, an denen gegessen und getrunken wurde, hinter dem Tross wieder in Ordnung brachten und alles wieder einluden, um vor dem Feld wieder beim nächsten Wasserstop bereit zu stehen und die Sanitäter im Feld und hinter dem Feld, die immer schnell und hilfsbereit bei der Sache waren, nicht zu vergessen.

Bestimmt habe ich nicht alle genannt, die diese Veranstaltung zu dem werden ließen, was die Tour am Samstag war, aber die Inline-Skater der Region haben es wieder gezeigt, dass diese tolle und herzliche Zusammenarbeit aller ein unvergesslicher Tag gestaltet und einen tollen Erfolg erreichen konnten.

Skate-Network-Saar e.V. bedankt sich für das Interesse 2012 und sagt: das war nicht das letzte Mal! Bereits jetzt laden wir ein, der 14.09.2013 kommt bestimmt!!! Info unter www.skate-network-saar.deund www.inline-tour.de 

NACHWUCHSPOKAL IM ROLLKUNSTLAUF AUF DER HEIMISCHEN ANLAGE IN SAARBRÜCKEN!

Am Wochenende  25./26.8. fand der deutsche Nachwuchspokal im Rollkunstlauf auf der Rollsportanlage in Saarbrücken statt. Gemeldet waren ca 120 Teilnehmer aus 14 Bundesländern. Die Nachwuchsläufer waren zwischen 8 und 18 Jahren alt. Am Samstag Sonntag fanden verschiedene Wettkämpfe statt, wobei die reizvollen Kürwettbewerbe am Samstag ab 16.00 Uhr und am Sonntag ab 9.00 Uhr zu sehen waren.

Vom gastgebenden Verein, dem 1. ERC Saarbrücken ging das Nachwuchstalent Artemi Fursov (Bild) an den Start. Artemi ist Mitglied des DRIV Perspektivkaders und startete in der Nachwuchsklasse Herren, wo er alle seine Läufe gewinnen konnte. Erwartungen wurden auch in Julia Shapiro gesetzt, die bei den Cup Damen startet. Julia ist im starken Feld von 23 Läuferin bei ihrem ersten Start in der Kategorie Cup 18. geworden

 

 

 

ERFOLGE DER ROLLKUNSTLÄUFER BEI DEN SÜDDEUTSCHEN MEISTERSCHAFTEN

letztes Wochenende waren die Läufer des 1. ERC Saarbrücken in Darmstadt bei den Süddeutschen Meisterschaften im Rollkunstlauf.

Unser Perspektivkaderläufer Artemi Fursov hat dort 1x Silber und 2x Gold erlaufen.
Hoffnungsvoll ist für den SERV , dass Artemi das erste Jahr in dieser Klasse ( Schüler B ) gestartet ist und
im nächten Jahr erneut dort starten darf. Insgesamt hat er eine prima Leistung gezeigt und wir hoffen , dass er sie im August beim Nachwuchspokal auf heimischer Bahn wiederholen kann.
 

SCHNUPPERTRAINING / HOCKEY IN SB

Das Frühjahr schickt uns die ersten Sonnenstrahlen, aber auch Regen kann uns nicht vom Skaten abhalten: Auf die Rollschuhbahn in Saarbrücken am Ludwigspark läd Skate-Network-Saar e.V. am jeden Freitag ganz herzlich zum Schnuppertraining ein!

Ab 18 Uhr wollen wir gemeinsam ins Hockeyspielen auf Rollen hineinschnuppern. Hier sind Hockeyanfänger in allen Altersklassen willkommen.

Ab 18 Uhr trainiert die Hockeymannschaft von Skate-Network-Saar e.V.

Wer Skate-Network-Saar e.V. kennen lernen möchte oder wer von unseren Mitgliedern mit dem Hockeyspielen anfangen möchte sollte sich um 18 Uhr mit Skates, Schonern und Helm an der Rollschuhbahn einfinden. Info unter Tel: 06841/15636

 

EC DILLINGEN GEWINNT BITBURGER POKAL            

  
Am Sonntag, dem 18.03.2012,  war es mal wieder soweit. Die Dillinger Eiskunstläufer traten in aller Frühe die Reise nach Bitburg an, um dort um den Bitburger Pokal zu kämpfen. Das Besondere an diesem Pokal ist, dass nicht nur die Einzelsieger jeder Kategorie gekürt werden, sondern dass aus diesen Ergebnissen noch der Bitburger Mannschaftspokal ermittelt wird. Jede Gruppe muss zwei Mal aufs Eis. Zuerst werden die Pflichtelemente gezeigt. Dort zeigt  jede Läuferin die gleichen Elemente. Danach wird ein Ergebnis ermittelt. Später läuft  jeder Teilnehmer noch seine Kür. Das daraus errechnete Ergebnis, zusammen mit der Platzierung aus der Pflicht, ergibt das Endergebnis. Den Grundstein für das gute Abschneiden legten morgens nach den Pflichtelementen in verschiedenen Kategorien und Altersgruppen: Franziska Stierle mit Platz 1, Jana Waigel und Paula Koch mit Platz 2, Liana-Maria Hary mit Platz 1 und Vivien Schley mit Platz 2.

Nach Ermittlung dieser Zwischenergebnisse, mussten natürlich alle ihre guten Ergebnisse in der Kür bestätigen. In der Kategorie Freiläufer A gelang dies Franziska Stierle. Sie lief die beste Kür und konnte damit den ersten Platz bestätigen. Jana Waigel in der Kategorie Freiläufer B und Paula Koch in Freiläufer C liefen beide jeweils die zweitbeste Kür. Durch diese gute Leistung wurde Jana  Dritte und Paula Zweite. Liana-Maria Hary hatte mittags Pech. Aus ungeklärter  Ursache lief ihre CD nicht auf dem Bitburger EC-Player. Nach einigem Hin-u. Her entschloss sie sich  dann, ihr Kür ohne Musik zu laufen. Die Zuschauer unterstützten sie mit rhythmischem  Klatschen  und Liana erhielt die viertbeste Kürwertung. Dies reichte noch, um den ersten Platz von den Pflichtelementen zu halten.  Vivien Schley zeigte eine schöne Kür. Ihr fehlte jedoch der Doppelsalchow, um ihren zweiten Platz zu halten und so fiel sie auf den vierten Platz zurück. 

Bei der anschließenden Siegerehrung stieg die Spannung weiter. Nachdem die Sieger der einzelnen Kategorien gekürt waren, begann die Mannschaftswertung. Für welchen Platz hat es wohl gereicht? Als der Hallensprecher sagte: „Gewinner des diesjährigen Bitburger Pokals ist……….der 1. EC Dillingen!“ war der Jubel groß. Wir konnten es nicht fassen. Unzählige Bilder wurden geschossen, stolz standen die Sieger auf dem Podest. Die Mannschaftswertung gewannen wir mit 7 Punkten, vor dem Diezer Eissportclub  mit 8 Punkten und der TGS Mainz-Gonsenheim, die  mit 9 Punkten Dritter wurde. Glücklich wie nie, fuhren wir von Bitburg nach Hause. 

      

 

 

     

 

Skate Network Saar e.V. gewinnt Preisgeld

 Für die Arbeit mit dem Ziel "Gesund leben Gesund bleiben" hat der Verein Skate-Network-Saar e.V. im letzten Jahr erfolgreich beim gleichnamigen Wettbewerb des Ministeriums für Gesundheit und Verbraucherschutz teilgenommen und durfte am 27.2.2012 den Preis im Rahmen einer schönen Feier in Saarbrücken entgegen nehmen. Aus über 90 Projekten wurden 22 ausgewählt und prämiert, darunter auch das Vereinkonzept von Skate-Network-Saar e.V.

Mit dem Preisgeld, für welches wir uns an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich bedanken, werden in Kürze Vereinsshirts, insbesondere für unsere Kids angeschafft!


 Planung für den Sommer

Die Rollsportler planen ihre Saison bereits auf Hochtouren! Alle Termine finden sich in der Terminübersicht. Die nächsten bevorstehenden Hightlights werden vorab auch immer hier veröffentlicht

 Veranstaltungspräsentation Saisonopening WND vom 14-15.4.2012

 

 

 

 

 


 

Die wichtigsten offiziellen Termine für die Speedskater:

WM Italien                                                       28.08.-08.09.2012
 

 

EM Senioren/Junioren A Pamplona, Spanien      22.-29.07.2012  (angefragt) 

 

Senioren Masters, Dijon/Frankreich                    10.06.2012

 


NEUIGKEITEN VOM 1. ERC SAARBRÜCKEN

Unser Läufer Artemi Fursov war am Wochenende zur Kadersichtung eingeladen, nachdem er beim Deutschen Nachwuchspokal
Anfang Oktober die Kunstläuferklasse in Kür und Kombination gewonnen hat .
Heute kam die Meldung , dass er in den Perspektivkader des DRIV aufgenommen wurde. Artemi ist gerade mal 11, also vielversprechend!!

Der 1. ERC Saarbrücken veranstaltet am 15.12.2011 den 3. Stammtisch, ab 16.00 h, für alle Rollkunstlauf-Interessierten, Mitglieder, Eltern usw. mit Zimtwaffeln und Punsch - die beiden letzten Stammtische (Herbstammtisch und Halloweestammtisch)  waren sehr erfolgreich und gut besucht - es soll den Kontakt unter den Eltern herstellen, da sich viele sonst nicht sehen, wenn die Kinder nur gebracht werden oder alleine kommen.  

Am 6. Dezember kommt der Nikolaus für die Kinder. Der 1. ERC Saarbrücken hatte im letzten Halbjahr 10 Neuanmeldungen v.a. Kinder von etwa 7 Jahren - da ist das Thema Nikolaus auch wieder angebracht.
 

 MARIO SCHEERER VON SKATE-NETWORK-SAAR E.V. NOMINIERT FÜR DIE WM 

oben: das Video der Deutschen Meisterschaften in München

In diesem Jahr wird die fünfte Weltmeisterschaft im Freestyle Skating erstmals in Europa ausgetragen. Und Mario Scheerer von Skate-Network-Saar e.V. ist dabei! Austragungsort für das Event, das vom 21. - 23.10.2011 stattfindet, wird die Arena in Geisingen am Bodensee sein. An drei Tagen werden hier in den den Disziplinen Freestyle Battle, Classic, Speed Slalom, Freestyle Slide und Pair Slalom die Weltmeister gekürt. In den unterschiedlichen Disziplinen werden verschiedene Anforderungen an die Skater gestellt. Während im Classic jeder Skater bis zu 90 Sekunden Zeit hat eine selbst erstellte Choreographie zwischen den Hütchen aufzuführen, kommt es im Battle Modus, welcher die Königsdisziplin im Freestyle darstellt, auf die Anpassungsfähigkeit an die Konkurrenz an. Hier wird das direkte Duell zwischen den jeweiligen Skatern gefahren, und es gilt sich gegenseitig zu überbieten. Dabei gilt es nicht nur möglichst schwere Tricks darzubieten, sondern auch zu zeigen das diese sicher auch über mehrere Wiederholungen beherrscht werden. Im Speed Slalom gilt es ebenfalls im direkten Duell schnellstmöglich 20 Hütchen zu umfahren, natürlich ohne diese umzuwerfen oder einzelne auszulassen. Der Slide Contest ist ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung, hierbei werden möglichst elegante und trickreiche Slides ausgeführt und bewertet. Im Pair Slalom hingegen fahren jeweils zwei Skater gemeinsam in den Hütchenreihen und führen wie im Classic eine Choreographie auf. Erstmalig hat sich auch ein Skater der Skate Network Saar für die Weltmeisterschaft im Battle-Modus qualifiziert. Mario Scheerer aus Saarbrücken erreichte bei der Qualifikation im Battle-Modus bei der Deutschen Meisterschaft auf dem Streetlife-Festival in München den zwölften Platz, und ergatterte im Nachrückverfahren einen der begehrten 6 deutschen Teilnehmerplätze. Wer möchte mit hinfahren und anfeuern? Bitte schnellstmöglich beim Vorstand melden, wir werden sehen, was wir organisieren können! Weitere Informationen zu der Veranstaltung findet sich auf der Homepage der Arena Geisingen: http://www.wfsc-2011.de/de/arenaportal/events/5-wfsc-2011.html 

 

 

Info´s zum Rollkunstlauf gibt’s beim

1. ERC Saarbrücken und unter http://www.1-erc-saarbruecken.de/

Landesmeisterschaften im Rollkunstlauf 2011

Am 28.8.11 fanden die diesjährigen Saarlandmeisterschaften im Rollkunstlauf auf der Rollschuhbahn am Ludwigspark in Saarbrücken statt. Es war eine gelungene Landesmeisterschaft, wenn auch die Teilnehmerzahl etwas gering war, teilt Ute Letter, Vorsitzende vom 1. ERC Saarbrücken mit.

Im nächsten Jahr wird sich dies ändern, denn wir haben zur Zeit einen regelrechten Boom an Anmeldungen und somit im nächsten Jahr viele Nachwuchstalente am Start.

In diesem Jahr belegte in der Anfängerklasse Anna Fursov ,mit 6 Jahren die jüngste Teilnemerin, den 1. Platz,

Zweite wurde Kyrie Hunter, Dritte Selina Ebert. Bei den Freiläufern machte Anna-Lena Stättler den 1. Platz und Désirée Wagner den 2. Platz. Bei den Freiläufern Jungen siegte im Alleingang Daniel Shapiro, ein hoffnungsvolles Talent. Die Figurenläufer gewann Melissa Kröner vor Kimberly Winkelmann. Figurenläufer Jungen gewann Kristian Shapiro im Alleingang. Bei den Kunstläufern Jungen gewann Artemi Fursov vor Christian Stoll. In der Nachwuchsklasse belegte Jana Blum vom

SV Saar 05 den 1. Platz, Julia Shapiro den 2. Platz. In der Klasse Cup gewann Viktoria Lomakin vor Dana Bernert und Christine Stoll. Inessa Sander belegte Platz 1 bei Schüler B und Leonie Bernert bei Schüler A. Jana Blum gewann den Showwettbewerb im Alleingang.

Alle Läufer außer Jana Blum sind im 1. ERC Saarbrücken.

Ein Team von 10 Läufern wird das Saarland auch beim Jugendbestenwettbewerb am 17. September 2011 in Landau vertreten.

 

 

Skaten ohne Grenzen Tour 2011

Die Tour 2011 ist leider schon wieder vorbei. 250 Skater sind am Samstag, 10.09.2011 in Pirmasens bei herrlichem Wetter auf die über 100  km lange Strecke gegangen. Dadurch dass die landschaftlich schöne Strecke durch das Lautertal durch den Frühnebel noch richtig nass war, ist der Streckenabschnitt sehr anstrengend gewesen.Hinzu kam noch die aufkommende Hitze, so dass das ganze ganz schön anstrengend wurde. Ich muss sagen, es war auch meine körperlich anstrengenste Skaten ohne Grenzen Tour, die ich bisher gefahren bin.

Also keine Sorgen machen, wenn ihr kurzzeitig im bus verweilt habt. Das war bei dem Wetter ganz normal und auch o.k.. Keiner sollte über seine Grenzen hinausgehen und sich durch ein Tour quälen, wo man sich doch überall ausruhen und den Wasserhaushalt wieder regulieren kann.

Der zweite Teil der Strecke war dafür dann der Traum: erfrischend die Strecke durch den Bienwald und die Skater wieder mit neuem Elan.
DJ Bastie in Hochform, hat uns allen gut eingeheizt - die Ordner und Helfer auf zack und sehr gut in ihrer Teamarbeit!!! Ein Teilnehmerfeld, konditionell richtig gut und auch beim Anpacken immer dabei.

Eins ist klar 2012 wird es das 10jährige Tourjubiläum geben: das 2. Wochenende im September kann man sich schon jetzt vormerken!www.inline-tour.de 

 

 

 

 

 

 Erik Heß vom ERC Homburg bei der Junioren Europameisterschaft imSpeedskating im italienischen Macerata

Er erziehlte einen hervoragenden 4. Platz im 200m Einzelsprint, 4/100stel hinter Bronze. Danach liefen 11 der 17 anwesenden Nationen nicht mehr auf dem Straßenkurs um die Sicherheit ihrer Atleten zu gewährleisten. Darunter auch Deutschland. Damit war auch Erik´s Chance in seinen Paradestrecke, den 1000m und  dem Staffelwettbewerb Medaillen nach Homburg zu holen dahin.

Nähere Infos unter www.driv-speedskating.de

 

 Pressemitteilung Saarkader Speedskating und Erfolge der Speedskater vom ERC Homburg

  Gelungener Saisonauftakt der Speedskater vom Homburger Eis- und Rollsportclub

Am vergangen Wochenende begann die Saison für die Sportler vom ERC Homburg gleich mit einem Höhepunkt, dem 33. Internationalen Speedskating-Kriterium in Groß-Gerau. Mit über 700 Sportlern handelt es sich bei dieser Veranstaltung um die größte in Deutschland und die zweitgrößte in Europa. Nach der langen Winterpause fuhren die Homburger Speedskater mit einer, wenn auch kleinen Gruppe von Läufern nach Groß-Gerau und erzielten erste Erfolge. Erik Heß belegte in einem international stark besetzten Feld von über 70 Athleten einen hervorragenden fünften Platz in der Gesamtwertung nach drei Rennen. Dies übertraf er noch mit dem Gewinn der Bronzemedaille in der Sprintwertung seiner Altersklasse. Die übrigen Homburger Sportler Luise Löw, Luca Höchst und Luca Holzer, die teilweise erstmals in ihren Altersklassen an den Start gingen, konnten wertvolle Wettkampferfahrungen sammeln und ihre Trainerin Sabrina Schäfer war mit den gezeigten Leistungen sehr zufrieden.
Die sportlichen Ziele des ERC Homburg sind in den kommenden Monaten wieder hoch gesteckt, aber auch die Vorbereitungen für den eigenen Wettkampf am 14.und 15. Mai auf Rollsportanlage in Homburg laufen schon auf vollen Touren
 

 

 News vom 1. ERC Saarbrücken

 
Am 8. April 2011 fand die Generalversammlung des 1. Eislauf- und Rollsport-Clubs Saarbrücken 1951 e.V. statt. Wiedergewählt im geschäftsführenden Vorstand wurden Ute Letter, 1. Vorsitzende, Steffi Crauser, 2. Vorsitzende,  Björn Kurz, Kassenwart und neu dabei Claudia Flach, Schriftführerin. Petra Scherhag bleibt weiterhin Kunstlauffachwartin, Nicole Stättler wurde zur Jugendwartin, Viktoria Fursov und Jana Atzhorn wurden zu  Beisitzerinnen gewählt. Kassenprüfer sind Josephine Langguth und Olga Sander. Der Verein feiert in diesem Jahr seinen 60 Geburtstag mit einer bunten Show auf Rollen am 14.05.2011 ab 18.00 h auf der Rollsportanlage im Ludwigspark.
 
 

Ergebnisse der Eisläufer bei den Saarlandmeisterschaften und beim Wettkampf in Bitburg 

 


Drucken
SERV-Online

Technische Realisierung: jurmatiX